Über uns

Die Zusatzversorgungskasse (ZVK) Thüringen ist der betriebliche Altersvorsorgedienstleister für den kommunalen öffentlichen Dienst in Thüringen.

Kernaufgabe der ZVK Thüringen ist die Gewährung einer zusätzlichen Alters- und Hinterbliebenenversorgung an unsere Versicherten.
Das heißt: Alle versicherten Beschäftigten des kommunalen öffentlichen Dienstes in Thüringen erwerben eine Anwartschaft auf

  • eine Altersrente,
  • eine Erwerbsminderungsrente oder
  • eine Rente an die Hinterbliebenen.

Diese Betriebsrente wird zusätzlich zur gesetzlichen Rente gezahlt.

Aktuell beschäftigt die ZVK Thüringen 30 Mitarbeiter. Diese betreuen ca. 1.100 Mitglieder sowie 60.000 Versicherte und 20.000 Rentner.

Mitglieder der ZVK Thüringen sind Arbeitgeber. Dies sind i.d.R. öffentliche Einrichtungen, wie z.B. Stadt-, Gemeinde- und Kreisverwaltungen, Zweckverbände, Anstalten, Stiftungen, aber auch Vereine und Kapitalgesellschaften mit öffentlichem Zweck.

Alle Beschäftigten dieser Mitglieder werden bei uns angemeldet (Pflichtversicherung) und sind als Versicherter alleiniger Leistungsberechtigter.